Aluminium Platten Fassade
Verbundplatte Aluminium Fassade, im Versatz

Fassade aus Aluminium oder Putz – was überzeugt mehr?


Tendieren Sie eher zur Fassade aus Aluminium oder zur Putzfassade?

Jeder Bauherr kommt irgendwann an den Punkt, an dem er sich für irgendeine Fassade entscheiden muss. Damit treffen Sie eine Entscheidung, die Sie ohne hohe Kosten nicht mehr so einfach rückgängig machen können. Demnach sollten Sie Ihre Entscheidung zwischen einer Putzfassade und einer Fassade aus Aluminium mit guten Argumenten untermauern können.

Wie macht sich der Putz an der Außenwand?

Wenn es um die Verkleidung von Fassaden geht, steht Putz sicherlich immer wieder in der engeren Auswahl. Schließlich ist er kostengünstig und kann die Wärme gut dämmen.

Im Vergleich zur Fassade aus Aluminium ist Putz aber leider auch im Allgemeinen dafür bekannt, schneller zu verschmutzen. Das könnte insbesondere dann ärgerlich für Sie werden, wenn Sie sich für einen hellen Anstrich entscheiden. Somit müssen Sie die Fassade womöglich des Öfteren nachstreichen.

Der Putz verschmutzt nicht nur sehr schnell, er ist auch noch viel wetterempfindlicher als eine Aluminium-Fassade. Putz neigt aber auch ganz unabhängig von Witterungseinflüssen zu Löchern. Diese können beispielsweise allein schon dadurch entstehen, dass Kinder mit einem Ball spielen. Somit müssen Sie eine Putzfassade nicht nur oft aufgrund von Verschmutzungen nachstreichen, sondern auch etwaige Makel ausbessern. Bei einigen Farben ergeben sich hierbei leider Schwierigkeiten.

Mineralputz und Silikonharzputz

Sie könnten sich beispielsweise zwischen Mineralputz und Silikonharzputz entscheiden. Mineralputz zeichnet sich vor allem durch seine Wasserabweisbarkeit und Atmungsaktivität aus. Allerdings ist er sehr anfällig gegenüber Schimmel. Das ist ein Problem, mit dem Sie bei einer Fassade aus Aluminium vergleichsweise seltener konfrontiert werden.

Darüber hinaus müssen Sie mit einer sehr beschränkten Auswahl an Farben leben können. Denn das stark dominierende Grau des Zementes lässt sich leider lediglich etwas rötlicher, gelblich oder aber weiß färben.

Silikonharzputz ist hingegen nicht so anfällig gegenüber Schimmelbildung. Und außerdem dämmt er gut, was sich positiv auf Ihre Heizkosten auswirken kann. Wenn Sie bei einer Entscheidung zwischen einer Fassade aus Aluminium und einer Putzfassade zum Silikonharzputz tendieren, sollten Sie immer bedenken, dass der Silikonharzputz UV-Strahlungen gegenüber sehr empfindlich ist. Das ist natürlich ein sehr großer Nachteil, der Ihnen im Nachhinein viele Kopfschmerzen bereiten kann. Zudem ist Silikonharzputz etwas teuerer als Mineralputz.



Verbundplatte, Anthrazit Pearls
Kanada-Schindel DB703
Kanada-Schindel, Anthrazit Pearls

Ist die Fassade aus Aluminium denn so viel besser als Putz?

Vielleicht sollten Sie sich aufgrund der eben genannten Nachteile lieber für eine Fassade aus Aluminium entscheiden. Vorweg sei gesagt, dass Aluminium natürlich auch seine Nachteile hat. So kann eine eigentlich gute Eigenschaft – nämlich die Verformbarkeit von Aluminium – auch mal zum Nachteil werden. Zum Beispiel dann, wenn die Alu-Fassade aus irgendwelchen Gründen hohen Belastungen ausgesetzt wird. Dabei könnte sich das Aluminium verbiegen. Allerdings gibt es unter normalen Umständen kaum Szenarien, in denen Sie Ihre Fassade einem hohen Druck aussetzen.

Die Fassade aus Aluminium überzeugt vor allem deshalb, weil sie Ihnen viele Probleme erspart, die Sie mit einer Putzfassade haben.

Das bedeutet konkret, dass eine Aluminium-Fassade im Vergleich zur Putzfassade:

  • bei Verschmutzungen wesentlich einfacher zu reinigen ist,
  • keine Probleme mit UV-Strahlen (Silikonharzputz) und sonstigen Witterungseinflüssen hat,
  • bei einem Aufprall nicht durchlöchert wird
  • und weit weniger anfällig gegenüber Schimmelbildung ist (Mineralputz).

Was die Aluminium-Fassade noch zu bieten hat

Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Vorteile, die Ihnen Aluminium bieten kann:

  • Ihnen entstehen relativ geringe Anschaffungskosten.
  • Aluminium hat eine sehr gute Haltbarkeit.
  • Das Material ist dafür bekannt, sehr leicht zu sein.
  • Sie müssen nicht befürchten, dass Rost an Ihrer Fassade entsteht. Das liegt daran, dass das Material eine natürliche Oxidschicht bildet, welche Ihre Aluminium-Fassade vor Korrosion schützt.
  • Aluminium verträgt sich problemlos mit den meisten anderen Metallen.
  • Sie können zwischen unterschiedlichen Farben wählen.
  • Eine Fassade aus Aluminium ist optisch generell sehr ansprechend.
  • Das Material kann in puncto Recycling auf ganzer Linie überzeugen.

Fazit: Ein perfektes Material gibt es nicht. Dennoch bringt ein Vergleich von Putz mit Aluminium einen klaren Sieger hervor. Alles in allem bringt eine Putzfassade zu viele Nachteile mit sich, die Ihnen im Nachhinein auf den Magen schlagen werden. Eine Fassade aus Aluminium kann Ihnen viele Probleme ersparen. Sie bringt sogar viele Vorteile mit sich.

Der Vergleich sollte Ihnen Argumente geben, die Sie in Ihre Entscheidung mit einfließen lassen können. Aber letztendlich müssen Sie Ihre Entscheidung guten Gewissens selbst treffen.





haushaut Logo

Zukunftsweisende Dach- und Fassadensysteme aus Aluminium, praktische Lösungskompetenz sowie technisches Know-How, das unter die Haut geht, sind unsere Vision.

NEWS