Eine echte Schönheit
Das Haus überzeugt sofort mit klarer Linie, scharfen Kontrasten und schlichter Eleganz.

Das "doppelte Lottchen"


In der Nähe des Stadtwaldes im Kölner Westen wurde nach etwa 18 Monaten Bauzeit vor nicht Langem ein Haus fertiggestellt, das wie ein großzügiges Einfamilienhaus wirkt, tatsächlich jedoch zwei Doppelhaushälften birgt, daher „doppeltes Lottchen“. Diese beiden Hälften spiegeln sich bis in die Müllkästen, Garagen, Einfahrten, Vorgartenpfosten so perfekt, dass man sofort an große, bedeutende zentralperspektivisch angelegte Vorgängerbauten denkt, z.B. im Alten Ägypten. Der Baukörper des Hauses besteht im Prinzip aus drei übereinander getürmten Bauteilen, die auf dem jeweils unteren mit schmalen Rücksprüngen aufsetzen. Wir haben hier also etwa eine Form wie die einer Stufenpyramide vor uns. Der Eingangsbereich in das Anwesen, vulgo: Vorgarten, ist weit vorgezogen, gepflastert und zur Straße hin durch einen Zaun zwischen Pfosten begrenzt.
An diesen Pfosten kann man sogleich ein Gestaltungselement beobachten, welches das Haus selbst aufnimmt und so die für manche gewisse Strenge des Entwurfs abmildert: An den Hausecken sind Lisenen, also Mauerblenden, ausgebildet, die wenige Zentimeter vorspringen und in der Horizontalen am oberen Rand der Geschosse durch ein zweifach abgetrepptes Gesims aufgenommen werden. Die Geschosse bekommen dadurch eine gewisse Rahmung.



Auffallend in der Gestaltung des Hauses sind vor allem jedoch die in die weiß gehaltenen Hauswände gesetzten Fenster und Türen in stark kontrastierendem dunklem Anthrazit, die allesamt durch eine verkleidete Laibung gerahmt sind. Sämtliche Fenster sind zudem als Sprossenfenster ausgebildet.



Die großzügige Gartenseite des Hauses


Der spiegelbildliche Entwurf des Hauses erklärt sich durch die Bewohner: Hier wohnen zwei Schwestern mit ihren jeweiligen Familien auf insgesamt etwa gut fünfhundert Quadratmetern (inkl. Keller). Beheizt wird der aus Poroton-Steinen errichtete Bau mit einer Gasheizung, jedoch befindet sich auf dem Flachdach eine Solaranlage für die Warmwasser-Aufbereitung.
Aus der Bebauung, die das neue Haus umgibt, also den Nachbarhäusern sticht es schon dadurch hervor, dass es ein Flachdach besitzt, während in der Nachbarschaft eigentlich nur Walm- und Satteldächer zu finden sind. Noch eine weitere raffinierte Kleinigkeit haben sich die Bauherren einfallen lassen, die ihnen wichtig war und eine erstaunlich starke Wirkung entfaltet: Alle horizontalen Mauerkanten und Brüstungen sind mit Mauerabdeckungen aus beschichtetem Aluminium belegt, die im selben Farbton wie die Fenster, Türen und Tore, deren Laibungen und sämtliche Geländer gehalten sind, dem Sonderfarbton Graphite Black. Das verwendete Lackpulver stammt nämlich vom selben Hersteller wie das des Fensterherstellers.
Die passgenau und farblich beschichteten Bleche wurden allesamt hergestellt von der Firma haushaut/ Kantmanufaktur in Düren, ein Unternehmen, das für dergleichen stylische Spezialitäten bekannt ist. Verlegt wurden die Bleche in äußerst sorgfältiger und professioneller Weise durch die Firma Bedachung/ Bauklempnerei Johannes Stroß aus Hennef.
Und montiert wurden sie jeweils auf Rillenhalterprofilen. Die Ecken wurden gradgenau gemessen und handwerklich hergestellt und geschweißt, was einen erheblichen handwerklichen Aufwand bedeutete. Doch gerade dieses Detail erschien den Bauherren bedeutsam – was, wie sich jetzt zeigt, eine vollkommen richtige Einschätzung war.
Auch die Planung war bei diesem Objekt etwas umfangreicher, weil die Geländer zwar jeweils auf, jedoch von der eben beschriebenen Brüstungsabdeckung aufgrund der Materialausdehnung des Aluminiums entkoppelt montiert werden musste. Hier war wiederum eine Abstimmung mit dem Metallbauer unumgänglich.
Das Ergebnis der aufwendigen Arbeit und des durchaus unkonventionellen Entwurfs kann sich mehr als sehen lassen! Herausgekommen ist ein klar konzipiertes und mit ausgesuchten Design-Elementen versehenes, auffallend schönes Haus.



Die Mauerabdeckungen und Profile erforderten individuelle handwerkliche Präzision.


DDH, Das Einfamilienhaus
Dr. Diethelm Krull


haushaut Logo

Zukunftsweisende Dach- und Fassadensysteme aus Aluminium, praktische Lösungskompetenz sowie technisches Know-How, das unter die Haut geht, sind unsere Vision.

NEWS