Dachrinne Aluminium haushaut Dachentwässerung
Dachentwässerungssystem aus Aluminium

Dachrinne aus Aluminium oder Zink


Was Sie beim Kauf einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink wissen sollten

Dachrinne aus Aluminium oder Zink? Vor dieser Frage stehen viele Käufer, die sich eine neue Dachrinne anschaffen wollen. Worauf müssen Sie bei Ihrer Entscheidung besonders achten? Und mit welchen Problemen könnten Sie nach dem Kauf konfrontiert werden? Wir wollen Ihnen gerne dabei helfen, sich zwischen einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink zu entscheiden.

Die optische Veränderung von Dachrinnen aus Zink

Das wohl größte Problem von Dachrinnen aus Zink ist die optische Veränderung, welche leider schon mit den ersten Regenergüssen einhergehen kann. Somit kaufen Sie sich eine Dachrinne, die schon nach kürzester Zeit nicht mehr der Optik entspricht, die sie beim Kauf einmal hatte. Die Dachrinne verliert nämlich ihren Glanz und es bilden sich Flecken auf der Oberfläche - auch Patina genannt.

Der Prozess soll dem Zink zwar zum Schutz dienen, die Veränderung entspricht aber oftmals nicht den optischen Vorstellungen von Käufern. Die Veränderung der Oberfläche stellt aber auch keinen Sachmangel dar, sie ist Teil eines natürlichen Prozesses. Somit können Sie auch nicht reklamieren.

Das sollten Sie das natürlich schon vor der Entscheidung zwischen einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink wissen. Wenn Sie dann nämlich nachträglich versuchen, die Dachrinne zu streichen, stehen Sie vor dem nächsten Problem. Es ist nämlich gar nicht so einfach, die Farbe auf dem Zink anzubringen. Wenn die Farbe dann endlich einmal haften bleibt, werden Sie sich wahrscheinlich auch schon sehr bald wieder dazu gezwungen sehen, die Dachrinne an einigen Stellen nachzustreichen. Es ist nämlich sehr wahrscheinlich, dass die Farbe abblättert.

Kostenintensive Montage von Dachrinnen aus Zink nur mit Hilfe vom Fachmann

Wenn Sie sich zwischen einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink entscheiden, sollten Sie einen weiteren wichtigen Aspekt bedenken: Die Dachrinne muss nach dem Kauf selbstverständlich auch noch montiert werden. Die Montage von Dachrinnen aus Zink ist mit einer Besonderheit verbunden. Sie muss nämlich gelötet und passgenau geformt werden.

Ohne die Hilfe von einem Dachdecker oder Spengler werden Sie die Montage deshalb auch höchstwahrscheinlich nicht bewältigen können. Das ist leider wiederum mit entsprechenden Kosten verbunden. Dabei ist der Preis - nur für den Kauf – von einer Dachrinne aus Zink ohnehin schon teurer als der Kauf von einer Dachrinne aus Aluminium.

Alle bisher genannten Nachteile haben Sie bei einer Dachrinne aus Aluminium nicht. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass Dachrinnen aus Aluminium bei Käufern sehr beliebt sind.



Bei Dachrinnen aus Aluminium einfach zwischen verschiedenen Farbtönen wählen

Durch eine Pulverbeschichtung haben Sie bei Dachrinnen aus Aluminium von vornherein die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Farbtönen zu wählen. Damit lässt Sie sich auch farblich harmonisch in das Gesamtbild einfügen.

Im Gegensatz zu Dachrinnen aus Zink bleibt Ihnen der Farbton bei Aluminium-Dachrinnen auch erhalten. Die Farbe blättert nicht ab und verändert sich nicht. Sie müssen unabhängig davon, welchen Witterungseinflüssen die Dachrinne ausgesetzt ist, keine optische Veränderung befürchten.

Aluminium-Dachrinnen sind von ihrer Beschaffenheit her sehr leicht und dennoch relativ widerstandsfähig. Es kommt auch zu keiner Korrosion, sie rosten nicht durch und haben eine gute Haltbarkeit.

Das waren schon einige wichtige Aspekte, die Sie bei Ihrer Entscheidung zwischen einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink nicht außer Acht lassen sollten.

Alu-Dachrinnen - preiswerter im Kauf und auch noch einfacher in der Montage

Aber auch der finanzielle Aspekt kann bei der Entscheidung zwischen einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink von großer Bedeutung sein. Sie sollten sich diesbezüglich fragen, wie viel die jeweilige Dachrinne in der Anschaffung kostet und mit welchen Kosten die Montage hinterher verbunden ist.

Auch hier liegt die Dachrinne aus Aluminium vorne. Das hat zwei Gründe:

  1. Zum einen ist sie schon in der Anschaffung günstiger.
  2. Zum anderen fallen die Kosten für die Montage um einiges geringer aus.

Letzteres liegt vor allem daran, dass das Löten von Dachrinnen aus Aluminium im Gegensatz zu Dachrinnen aus Zink vollkommen entbehrlich ist. Ganz anders als bei Dachrinnen aus Zink ist die Hilfe eines Spezialisten somit auch nicht zwingend notwendig. Damit fallen dann auch die entsprechenden Kosten weg. Sie können die Alu-Dachrinnen durch einfaches Aufstecken von Rinnenverbindern oder durch Kleben und Nieten verbinden.

Folglich sind Sie mit einer Dachrinne aus Aluminium auch in finanzieller Hinsicht besser bedient. Alles in allem spricht vieles eher dafür, dass Sie sich zwischen einer Dachrinne aus Aluminium oder Zink eher für die Aluminium-Variante entscheiden sollten. Worauf Ihre Wahl am Ende fällt, liegt aber letztendlich ganz allein bei Ihnen.





haushaut Logo

Zukunftsweisende Dach- und Fassadensysteme aus Aluminium, praktische Lösungskompetenz sowie technisches Know-How, das unter die Haut geht, sind unsere Vision.

NEWS